Sammlung von Newsfeeds

Ausstellung in Nürnberg: Michael Wolgemut - vor 500 Jahren starb Dürers Lehrer

Sonntagsblatt Bayern -

Timo Lechner
Er war mehr als Dürers Lehrer. Und deswegen ist es den Organisatoren der großen Ausstellung zum 500. Todestag von Michael Wolgemut auch so wichtig, dies zum Titel zu nehmen. Denn der am 30. November 1519 in Nürnberg gestorbene Wolgemut bildete eben nicht nur den berühmten Renaissance-Künstler Albrecht Dürer aus, sondern unterhielt eine der größten und effektivsten Künstlerwerkstätten der Spätgotik.

Warum Roboter und KI fester Bestandteil der Pflege der Zukunft sind

Sonntagsblatt Bayern -

Kilian Pinl
Informatiker erwarten, dass Pflegeroboter in wenigen Jahren flächendeckend in Deutschland zum Einsatz kommen. Der demografische Wandel fordere zwangsläufig digitale Pfleger zur Versorgung älterer und kranker Menschen, sagen sie. In der Industrie und sogar im Haushalt vieler Menschen sei künstliche Intelligenz längst Alltag. Für eine tiefergreifende Robotisierung der Arbeitswelt brauche es gemeinsame Rahmenbedingungen von Informatik, Soziologie, Politik, Ethik und Recht.

Buß- und Bettag: Ich träume noch immer von...

ELKB -

Auf dem Rücken liegen und entspannt Träume schweifen lassen. Vielleicht gelingt das am Buß- und Bettag. Dem Feiertag, der dazu da ist, inne zu halten, umzukehren und die Perspektive zu wechseln.

ARD-Themenwoche 2019: "Zukunft Bildung"

ELKB -

Die ARD-Themenwoche 2019 beschäftigt sich vom 9. bis 16. November mit der "Zukunft Bildung". Die ARD und ihre Online-Angebote stellen in vielen Beiträgen vor, wie Bildung gelingen kannt. 

Antonin Dvořák: Requiem op. 89

Dekanat Erlangen -

Antonin Dvořák: Requiem op. 89 Hellmut Hertel Mo., 04.11.2019 - 11:34

Herzliche Einladung zur Aufführung des Requiems von Antonin Dvořák am 9. November 2019 um 19 Uhr in der Neustädter Universitätskirche, Erlangen!

Mit diesem Konzert endet die 35-jährige Tätigkeit von Ekkehard und Sigrid Wildt mit der Neustädter Kantorei. 

Es wirken mit:

Helen Rohrbach, Sopran
Marion Eckstein, Alt
Martin Platz, Tenor
Guido Jentjens, Bass

Sebalder Kantorei, Nürnberg
Neustädter Kantorei, Erlangen (Choreinstudierung: Sigrid Wildt)
Nürnberger Bachorchester

Leitung: Bernhard Buttmann

Tickets bei Reservix oder an der Abendkasse:
1.Kategorie: 27.-, erm. 18.- Euro
2.Kategorie: 18.-, erm. 14.- Euro
3. Kat. 12.-, erm. 8.- Euro (nur an der Abendkasse)

Am Sonntag, 17. November 2019 um 17 Uhr wird das Requiem unter gleicher Besetzung in der Kirche St. Sebald in Nürnberg zu hören sein. Weitere Infos hier: https://www.sebalduskirche.de/kirchenmusik/.

Schlagworte

Predigt: Der Mensch - ein Fehler? (Gen 8, 18-22.9, 12-17)

Sonntagsblatt Bayern -

Andrea Wagner-Pinggéra
"Meinen Bogen habe ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir und der Erde." Mit dieser Predigt, in deren Mittelpunkt der Regenbogen als Zeichen des Bundes zwischen Gott und den Menschen steht, verabschiedet sich Kirchenrätin Andrea Wagner-Pinggéra als Autorin der Evangelischen Morgenfeiern.

25 Jahre Münchner Tafel: Gute Lebensmittel für Bedürftige

Sonntagsblatt Bayern -

Elke Zimmermann
Jeden Tag werden tonnenweise Obst, Gemüse und viele andere Lebensmittel weggeworfen, die noch gut wären. Mittlerweile gibt es allein in Bayern an 169 Orten eine Tafel, wo diese "geretteten" Waren an Bedürftige verteilt werden. Eine der ersten war die "Münchner Tafel". Schon seit 20 Jahren werden jeden Dienstag in der evangelischen Laetare-Gemeinde in Neuperlach Lebensmittel verteilt. "Kirche in Bayern" hat die Ehrenamtlichen einen Tag lang begleitet.

Seiten

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Baiersdorf  Aggregator abonnieren