Aktuelles

Waldkunst
Bildrechte Evang.-Luth. Kirchengemeinde Baiersdorf

„…mein Heiland“

 

Es braucht viele Namen für den einen, der in der Krippe liegt. „Kind“ nennen wir ihn, in manchem Weihnachtslied auch zärtlich „Kindelein“ und sagen damit, dass es uns in den Arm gelegt ist, gewiegt und gewickelt und gestillt werden will. „Gottes Sohn“ macht deutlich: Dieses Kind stammt nicht aus unserer Welt, unserem Denken und Wollen. Es kommt von oben. „Messias“ wird es genannt und trägt den Titel, der von alters her die Hoffnung auf Frieden und Gerechtigkeit weckt.

Gemeindebrief
Bildrechte Evang.-Luth. Kirchengemeinde Baiersdorf

Der Gemeindebrief informiert über Aktuelles aus der gesamten Kirchengemeinde. Er erscheint sechs Mal im Jahr und wird alle zwei Monate in ca. 2300 Haushalte gebracht. 80 Austräger/innen versorgen jeweils einige Straßen. Wer sie unterstützen kann, melde sich gerne im Pfarramt. Hier wird eine Version veröffentlicht, die aufgrund geltender datenschutzrechtlicher Bestimmungen verkürzt ist.

Jeden Tag etwas Neues über die Weihnachtsgeschichte erfahren

Kirche entdecken Adventskalender
Bildrechte Vernetzte Kirche

Damit das Warten auf Weihnachten schneller vergeht, gibt es auf der evangelischen Kinderseite "Kirche entdecken" ab 1. Dezember 2022 endlich wieder einen Adventskalender: Zusammen mit der schlauen Kirchenelster Kira können Kinder sich hier vom 1. bis 25. Dezember jeden Tag einen Teil der Weihnachtsgeschichte anhören und so einiges über die damalige Zeit erfahren: Wie haben die Menschen damals gelebt, als Jesus geboren wurde? Wer regierte das Heilige Land? Was war das Geheimnis des Sterns von Bethlehem? Mit jedem angeklickten Kalenderblatt wandert ein neues Detail in Kiras Weihnachtsbild, das sich nach und nach passend zur Weihnachtsgeschichte vervollständigt.

Außerdem hat Kira jeden Tag einen Buchstaben in den Texten versteckt. Alle zusammen ergeben richtig geordnet einen Lösungssatz. Alle Kids, die diesen Satz richtig erraten und an die Redaktion schicken, können an einer Verlosung teilnehmen und vielleicht einen von vielen schönen Preisen gewinnen.

Hunger der Welt
Bildrechte Abdulla Gamal

Wegen wiederholter Dürren, rasant steigender Weltmarktpreise und anhaltender bewaffneter Konflikte hat sich insbesondere in Ostafrika, aber auch im Jemen die humanitäre Lage deutlich verschlechtert. In Äthiopien sind 29 Millionen Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. In Somalia sind laut den Vereinten Nationen 7,8 Millionen Menschen von der Dürre betroffen, mehr als 300.000 Menschen sind akut vom Hungertod bedroht.

Ukrainische Friedensflagge
Bildrechte Bilddatenbank Fundus

Gott,
wie zerbrechlich unsere Sicherheiten sind,
wie gefährdet unsere Ordnungen.

Wütend und fassungslos erleben wir,
wie Machthaber die Freiheit bedrohen und
das Leben vieler Menschen zerstören,
wie am Rand Europas ein Krieg tobt.

Was geschieht als Nächstes?
Was könnten wir tun, das helfen oder etwas bewegen würde?

Sieh du die Not.
Sieh unsere Angst.

Wir suchen Zuflucht bei dir und Rat,
innere Ruhe und einen Grund für unsere Hoffnung.
Wir bringen dir unsere Sorgen.
Wir bitten dich für die, die um ihr Leben fürchten,
und für die, die sich beharrlich für friedliche Lösungen einsetzen.

Höre, Gott, was wir dir in der Stille sagen:

Verleih uns Frieden gnädiglich, Herr Gott, zu unsern Zeiten.
Es ist doch ja kein andrer nicht, der für uns könnte streiten
– für uns und für die Freiheit
und gegen den Terror der Diktatoren, –
denn du, unser Gott, alleine.
Kyrie eleison. Herr, erbarme Dich!

Amen.

Herzliche Einladung zu...

Jahreslosung 2022

Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen.
(Joh 6,37)

Tageslosung

Liturgischer Kalender

Liturgischer Kalender

Aktueller Feiertag:

06.12.2022 Nikolaustag

Wochenspruch: Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen. (Mt 5,7)


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

24.12.2022 Christvesper

Zum Kalender
Spenden für Ukraine-Flüchtlinge