Der Sonntag Judika

Verurteilung JesuDie Passionszeit schreitet voran. Der Freudensonntag Laetare liegt hinter uns und wir werden in dieser Woche in den vorgeschlagenen Predigttexten konfrontiert mit schweren Dingen, die Gott auferlegt. Dinge, die nicht leicht zu tragen und zu verstehen sind. Warum soll Abraham seinen Sohn opfern? Warum streiten die Jünger über die Rangfolge?

Besinnung

Aus dem neuen Gemeindebrief online:

Dietrich Bonhoeffer (* 4. Februar 1906, † 9. April 1945)Dietrich Bonhoeffer (um 1938)

Liebe Gemeinde,

am 9. April 1945 wurde im KZ Flossenbürg einer der großen Theologen des 20 Jahrhunderts ermordet: Dietrich Bonhoeffer. Deshalb soll er heute im Mittelpunkt der ersten Worte stehen. Für mich hat sein Lied „Von guten Mächten“ bis heute eine große Strahlkraft. Wir finden es im Gesangbuch gleich zweimal: EG 65 und EG 637 mit einer jeweils anderen Melodie. Bonhoeffer sitzt in Haft als er den Text des Liedes verfasst. Er legt dieses Gedicht einem Brief seiner Verlobten Maria von Wedemeyer bei.

Stimmen und Stimmungen aus der Gemeinde

St. NikolausVieles bewegt uns.

Hier sollen Menschen aus unserer Kirchengemeinde zu Wort kommen.

Gedanken, Gefühle, Heiteres, Bedrücktes, Geistliches, Alltägliches, Aufmunterndes, Sorgendes, Tipps, Klagen, ein Schnappschuss von einer Klopapierinstallation, von chaotischen Wohnzimmern oder aufgeräumten Kellern sollen hier ihren Platz finden.

Über allem aber steht: „Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Liebe Gottes und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen.“

Für Ihre Beiträge gilt: Wir behalten uns vor, Texte redaktionell zu bearbeiten und ggf. sinnerhaltend zu kürzen. Ihre eigenen (!) Bilder sind willkommen. Diese Beitragsreihe soll der Gemeinschaft unter uns Raum geben.

Beiträge bitte an lila-brett[at]baiersdorf-evangelisch[dot]de.

Gemeinsam beten

„Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, beharrlich im Gebet.“(Röm 12,12)

Bleiben wir in Verbindung. Beten wir gemeinsam zu den Zeiten, an denen die Glocken läuten, abends 19 Uhr und besonders dann, wenn in unserer Gemeinde das gemeinsame Gebet üblich ist:

Konfirmation 2020 verschoben

Nach Abwägen aller Vor- und Nachteile, die mit jeder Entscheidung verbunden gewesen wären, haben wir uns für eine Verschiebung der Konfirmation auf den 28. Juni (Sprengel II) und 5. Juli (Sprengel I) entschieden.

Wir hoffen sehr, dass die Feier dann den ihr gebührenden festlichen Charakter haben kann. Eine Durchführung zum geplanten Termin wäre mit so vielen Restriktionen verbunden gewesen, dass es zu einer „Geisterkonfirmation“ geführt hätte, die für die Konfirmanden und Konfirmandinnen enttäuschend gewesen wäre.

Der Konfirmandenunterricht ist bis auf Weiteres beendet.

Wir gratulieren unseren Konfirmandinnen und Konfirmanden herzlich und wünschen ihnen für dieses Fest und für ihr weiteres Leben Gottes Segen!

Altar St. Nikolaus

Als Kirchengemeinde freuen wir uns mit den Konfirmanden und dann Konfirmierten und begleiten sie mit der Bitte um Gottes Segen, wie er in der Konfirmation zugesprochen wird:

Gott, Vater, Sohn und Heiliger Geist
gebe dir seine Gnade
Schutz und Schirm vor allem Bösen,
Stärke und Hilfe zu allem Guten,
dass du bewahrt wirst
zum ewigen Leben.
Amen.

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Baiersdorf  RSS abonnieren