Besinnung

Lichtgedanken

SternDie dunkle Jahreszeit hat uns fest im Griff. Die Tage sind kurz, die Nächte lang. Doch genau, wenn die Tage wieder länger werden, feiern wir ein besonderes Fest. Da kommt ein kleines Kind auf die Welt und wir dürfen uns freuen. Dieses Kind wird die Finsternis und alle Schatten vertreiben.

Brot für die Welt

Brot für die Welt Brot für die Welt: Satt ist nicht genug!Aufruf zur 58. Aktion Brot für die Welt

Satt ist nicht genug! Zukunft braucht gesunde Ernährung – auf dem Land und in der Stadt!

Bis 2050 werden drei von vier Menschen in Städten leben. Besonders auf der Südhalbkugel zieht es sie vom Land in die Stadt – in der Hoffnung, dort Arbeit und ein besseres Leben zu finden.

Als Kleinbauernfamilien konnten sie selbst anbauen, was sie zum Leben brauchten.  Nun endet ihr Traum oft im Slum. Mittel- und arbeitslos müssen sie sich von dem ernähren, was sie nur irgend ergattern können – und sei es auf Müllhalden. Von ausreichender und gesunder Ernährung kann nicht die Rede sein. Das gilt auch für die, die es geschafft haben, einen Billiglohnjob zu bekommen, der sie 12-14 Stunden am Tag von zuhause fern hält. Fettes, süßes Junkfood und Billigkonserven stillen den Hunger von Slumbewohnern weltweit. Aber nicht ihren Bedarf an vielfältigen Vitaminen und Mineralien: notwendige Treibstoffe fürs Leben fehlen ihnen.

Vakanz der ersten Pfarrstelle

BeffchenSeit dem 01.11.2016 ist die erste Pfarrstelle in Baiersdorf nicht besetzt. Wir warten auf einen neuen Pfarrer/eine neue Pfarrerin.

Zum 01.05.2017 soll unsere Pfarrstelle wieder besetzt werden. In der Zwischenzeit wird Pfarrerin Börstinghaus versuchen, die Geschäfte am Laufen zu halten. Dabei kann sie nicht alle Dinge schaffen, die vorher in vier Händen lagen. Bitte haben Sie Verständnis, wenn Manches länger dauert. Sehen Sie es nicht als böse Absicht, wenn nicht jedes Angebot aufrecht erhalten werden kann.

Wir werden immer wieder auch andere Pfarrerinnen und Pfarrer und auch Prädikanten in unseren Gottesdiensten zu Gast haben. Bitte nehmen Sie diese als Gemeinde gerne auf.

Vielen Dank an alle, die im Hintergrund mitarbeiten und sich einbringen, damit wir die Vakanzzeit gut überstehen können.

Foto: Anki64 at the German language Wikipedia [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/)], via Wikimedia Commons

Aus dem Gemeindebrief

Benjamin HaakHallo liebe Gemeinde,

ich bin der Benjamin Haak und 28 Jahre alt.
Ich freue mich, dass ich bei Ihnen über die Advents- und Weihnachtszeit in der Gemeinde für ca. 6 Wochen ein Praktikum machen darf.

Von Geburt an bin ich blind. Mein Konfirmationsspruch Psalm 73,28 lautet: Aber das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und meine Zuversicht setze auf den HERRN, dass ich verkündige all dein Tun.
Dies habe ich zu meinem Lebensmotto gemacht.

Seit ca. 2 Jahren lebe ich in Mittelfranken. Neben dem guten Essen habe ich hier auch meine liebe Ehefrau kennen und lieben gelernt.
Ich bin gespannt auf ihre Begegnungen und Gespräche

Es grüßt sie herzlich
Benjamin Haak

 

Evang.-Luth. Kirchengemeinde Baiersdorf  RSS abonnieren