Hygienekonzept für die Gottesdienste während der Zeit des Lockdown

Kurzfassung:

  • Um die Kontakte möglichst zu reduzieren beschränkt sich die Kirchengemeinde im Augenblick auf die Feier der Gottesdienste. Leider entfallen weiterhin alle anderen Veranstaltungen.
  • Beim Betreten der kirchlichen Räume und während des Gottesdienstes muss eine FFP2-Maske getragen werden. Kinder und Jugendliche zwischen dem sechsten und dem 15. Lebensjahr müssen nur eine Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) tragen.
    Wer eine Befreiung vorlegen kann, darf nach Rücksprache teilnehmen.
  • Die Kontaktdaten der Gottesdienstbesucher*innen werden für eine möglicherweise erforderliche Kontaktnachverfolgung festgehalten und über einen Zeitraum von 2 Wochen aufbewahrt. Beim Kommen und Verlassen der Gottesdienste sind die Mindest-Abstände einzuhalten. Gruppenbildungen vor oder nach dem Gottesdienst sind strikt zu vermeiden. Auf die Nies- und Hustenetikette ist zu achten.
  • Einweiser werden vor Ort sein, die den Teilnehmern verbindliche Hinweise geben. Diesen muss Folge geleistet werden. Eingang in der St. Nikolauskirche über die Türen auf der Südseite; Ausgang über die Tür im Turm bzw. die Tür auf der Nordseite.
  • Personen mit Atemwegssymptomen (sofern nicht vom Arzt z.B. abgeklärte Erkältung) oder Fieber dürfen an den Präsenz-Gottesdiensten nicht teilnehmen.
  • Alle Teilnehmer*innen an Gottesdiensten halten 1,50 m Abstand zueinander. Familien (Hausstände) sitzen oder stehen ohne Abstand vorzugsweise auf jeweils einer Sitzbank. Körperkontakt zwischen Nicht-Familienmitglieder unterbleibt.
    Im Stockflethhaus darf die Aufstellung der Stühle nicht verändert werden.
  • Die Gottesdienste werden weiterhin in verkürzter Form gefeiert.
  • Gemeindegesang ist verboten.
  • Die Toilettenräume im Gemeindehaus bzw. Stockflethhaus dürfen jeweils nur von maximal 2 Personen gleichzeitig unter Einhaltung des Mindestabstands besucht werden.
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Baiersdorf  RSS abonnieren