Musik im Stockflethhaus am 16. September 2018, 19 Uhr

Stockflethhaus Langensendelbach„Virtuose Kostbarkeiten für Violine, Violoncello und Orgel“

Wir freuen uns, für das Konzert am Sonntag, dem 16. September um 19 Uhr im Stockflethhaus Langensendelbach, Kochfeldstraße 2c, außergewöhnlich prominente Musiker gewonnen zu haben:

Prof. Walter Forchert, Violine, Karlheinz Busch, Violoncello und Susanne Hartwich-Düfel an der Eule-Orgel werden musikalische Kostbarkeiten aus der Barockzeit erklingen lassen. Lassen Sie sich mitnehmen in dieses ganz besondere Musikerlebnis, in welchem die drei Künstler ihr ganzes Können zu Gehör bringen werden!

Durch den Abend führt Karlheinz Busch, bekannt als Initiator und Organisator der Sommerkonzerte in Schloss Seehof.

Der Eintritt ist wie immer bei der Musik im Stockflethhaus frei, aber um Spenden für die Finanzierung der Musikreihe wird gebeten.

Prof. Walter ForchertPROF. WALTER FORCHERT, Violine, stammt aus dem fränkischen Wunsiedel. Nach dem Studium bei Michel Schwalbè in Berlin wirkte er zunächst als Konzertmeister beim Symphonischen Orchester Berlin. Eine erste Tournee führte ihn 1968 als Solist in die damalige UdSSR. Ein Jahr später wurde er Konzertmeister der Bamberger Symphoniker und Primarius von dessen Streichquintett.
Er war Preisträger des Carl-Flesch-Wettbewerbes in Baden-Baden und maßgeblich beteiligt an der Gesamteinspielung der Bach-Kantaten durch Hellmuth Rilling.
Seit 1992 bekleidete er eine Professur an der Frankfurter Musikhochschule, gab viele Jahre in Weikersheim Probespiel-Kurse und wirkte u.a. als Dozent bei der Orchester-Akademie des Schleswig-Holstein-Festivals. Als seine wichtigste Einspielung auf CD gilt das Violinkonzert von Max Reger.

Karlheinz BuschKARLHEINZ BUSCH, Barock-Violoncello, begann seine Studien am Konservatorium Nürnberg und an der Musikhochschule München, die er mit Auszeichnung absolvierte und Preisträger verschiedener Wettbewerbe wurde.
1971 - 2010 war er Cellist bei den Bamberger Symphonikern und gründete 1975 das „ Bamberger Streichquartett“ und das „Trio Aureum“. 
Karlheinz Busch organisiert und leitet die Kammermusikfestivals in Schloss Seehof, die Litzendorfer Kerzenlichtkonzerte und die Reihe „Klassik im Kreuzgang“ im Karmelitenkloster Bamberg.

Susanne Hartwich-DüfelSUSANNE HARTWICH-DÜFEL studierte Kirchenmusik, Orgel und Cembalo an der Hochschule für Musik in München, war ab 1993 Kantorin an der Sebalduskirche Nürnberg und ist seit 2015 Kantorin an der St. Matthäuskirche in Erlangen.