Ein Baum für das Stockflethhaus

Baumpflanzaktion Stockflethhaus„Und wenn heute die Welt unterginge, würde ich noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“

Dieses Wort wird Martin Luther zugeschrieben. Ob er es wirklich gesagt hat, das wissen wir nicht. Aber er hat so gelebt und gehandelt. Die Konfirmanden und Konfirmandinnen des 2. Sprengels haben Anfang März ein Bäumchen gepflanzt.

Für mich ist es ein Hoffnungszeichen in dieser Zeit. Das Leben geht weiter. Wir müssen keine Angst vor einem Virus haben, aber Respekt. Wir können ein Zeichen setzen, ein Zeichen der Hoffnung für diese Welt.

Möge die Platane vorm Stockflethhaus gut anwachsen. Möge sie groß werden und irgendwann Schatten schenken. Möge sie Nistplatz für Vögel sein und mögen wir uns daran erinnern: Das Leben siegt, gerade jetzt in der Osterzeit!

Danke an alle Konfis, die sich finanziell und arbeitsmäßig beteiligt haben.

Baumpflanzaktion Stockflethhaus